ADS der Advantage Database Server

Was ist ADS?

ADS ist eine Datenbank die in Amerika von der Firma Extended Systems entwickelt wurde. Ziel der Entwicklung war es eine moderen Alternative zu den weit verbreiteten lokalen Datenbanksystem Dbase oder Paradox zu bieten, aber gleichzeitig den Funktionsumfang eines echten SQL-Servers zu erreichen. mehr ? -> www.advantagedatabase.de

Was ist ein SQL-Server?

Ein Sql-Server ist eine Software dir auf dem Hauptrechner installiert ist. Diese Software steht zwischen den Daten und der Anwendung, Tabellen werden also von den einzelenen Modulen und Arbeitsplätze nicht mehr direkt geöffnet sondern es werden Abfragen an den SQL-Server geschickt, (Strukured Query Language) und dieser schickt nur die relevanten Daten zurück. Die Folge ist natürlich eine wesentlich höhere Sicherheit, nur noch ein System liest und beschreibt die Datentabellen, und höherer Geschwindigkeit im Netzwerk da wesentlich weniger Daten transportiert werden müssen. Je grösser die Tabellen sind ums grösser ist der Geschwindigkeitsvorsprung.

Kostet der SQL-Server zusätzlich?

Ja, allerdings nur der echte Server, die Lizenz für den ADS-Server wird über mich gekauft und kostet etwa 850.- € für  5-User, das heisst es können 5 Rechner gleichzeitig auf die Daten zugreifen.

Aber zusätzlich stellt Advabtage einen kostenlosen localServer zur Verfügung der im Netzwerk von bis zu 5 Anwender gleichzeitig benutzt werden kann. Dieser wird bei der Installation der neuen Module mitgeliefert, mann kann also sofort, oder nur zum Test gleich los legen. Auch das war ein wichtiges Kriterium für mich, eine günstige Lösung für kleine Anwender und eine Leistungsfähige Alternative für grössere Betriebe ohne zusätzlichen Programmier- oder Administrationsaufwand

Wichtige Hinweise zur Umstellung auf die ADS-Module :

  •  Das ArtikelstammSetup für ADS findet sich hier auf der Downloadseite alle anderen Module finden sich dann im Downloadbereich des Artikelstamm-moduls (Anwenderforum-download - dieser ist allerdings nur für Betriebe mit Servicevertrag zugänglich). 
  •  Die  ADS-Installtionen  enthalten keine Datenbank, eine Neuinstallation erfolgt  immer über die Version4-Module die unter www.pcgaertner.de/download.html zur Verfügung stehen
  •  Bitte vor der Installation der ADS-Module alle benutzten V4 - Module noch mal vom Download-Bereich installieren, starten und auf einwandfreie Funktion prüfen. ÖkoBoxler die ohne Artikelmanager arbeiten bitte doch zusätzlich den Artikelmanager installieren
  • Nach der Installation des neuen Artikelstamms erscheint ein Link zum PCGärtner Starcente auf dem Desktop. ALLE ADS-Module werden von hier gestartet , weitere Rechner können einfach über eine Verknüpfung zum Startcenter (c:\programme\pcgarten\version7\startcenter.exe) hinzugenommen werden.
  • Starten Sie bitte als erstes den Artikelstamm, dieser führt die Datenkonvertierung aller bei Ihnen lizensierter Module durch, erst wenn dies abgeschlossen ist lassen sich die anderen Module starten. ( Bitte immer <Konvertierung starten> wenn <OK> dann <Schliesen>)
  •  Prüfen Sie ob nach der Konvertierung alle Daten vorhanden sind und alle Module laufen, falls Fehlermeldungen auftreten, arbeiten Sie lieber mit den alten Modulen weiter und kontaktieren mich ,keine Angst die Paradox-DAtenbank wird nicht verändert sie können alsoi jederzeit mit den Paradox-Modulen weiterarbeiten und  der Import lässt auch später jederzeit wiederholen
  • Wenn alle läuft sollten Sie die die alten Icons auf dem Desktop löschen und alle Unterordner im PCGarten-Ordner verschieben ausser \version07 dieser enthält Ihren kompletten neuen PC Gärtner
  • Falls Sie im Netzwerk arbeiten muss der Datenzugriff  umgestellt werde. Dies geschieht über das Startcenter -> Daten/Setup -> Datenbank wechseln, suchen Sie dort die Datei konfig.pcg über das Netzlaufwerk z.B p:\programme\pcgarten\version07\konfig.pcg. Das Netzlaufwerk muss natürlich auf allen Rechner , (auch auf dem Server falls damit gearbeitet werden soll) vorhanden sein.
  •  Falls Sie mit dem ADS-Server arbeiten wollen muss dieser zunächst auf der gleichen Maschinen installiert werden wo die Daten liegen, in der Startcenter ->Konfiguration stellen Sie dann einfach von local auf server und los gehts
  • Nicht vergessen ! Bitte ersetzen Sie die Dateien meinlogo.bmp etc im Ordner version07 mit Ihren Logos